Wohngesundheit: Tipp für Bauherren

Gebäudeversicherung
Luft ist ein Lebenselixier, kann aber auch schaden. Vor allem, wer permanent hohen Innenraumemissionen ausgesetzt ist, gefährdet die Gesundheit. Allergien, Atembeschwerden und Unwohlsein können auftreten. Ein schadstoffarm geplantes Haus sorgt dagegen nachhaltig für ein angenehmes Raumklima und mindert Gesundheitsrisiken.
Kostenloser Gasvergleich


Wichtige Verbündete für gesundes Bauen sind vor allem Architekten, Planer und Bauunternehmer. „Wohngesundheit muss planbar und zum bezahlbaren Standard werden“, fordert Johannes Edmüller, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Poroton. Unterstützung bei der praktischen Umsetzung bietet beispielsweise das Sentinel-Haus Institut. In Kooperation mit dem Zieglerverband realisierte die Freiburger Einrichtung im vergangenen Jahr das europaweit erste wohngesunde Massivhaus. Das Konzept kombiniert geprüfte Materialien mit einer sorgfältigen Verarbeitung und garantiert nach Fertigstellung optimale Raumluftergebnisse. Wichtige Voraussetzung für den Erfolg ist die vom Institut durchgeführte Schulung aller Beteiligten. Bei der Umsetzung werden so Schadstoffe wie Formaldehyd, flüchtige organische Elemente (TVOC), Feinstaub oder allergieauslösende Stoffe vermieden. Mehrere Raumluftanalysen unabhängiger Experten während der Bauphase sowie eine Abschlussmessung dokumentieren den Erfolg und sichern die Qualität. Die abschließende Zertifizierung gibt Bauherren die Sicherheit, in einem garantiert wohngesunden Haus zu leben.

Basis für ein schadstoffarmes und zukunftssicheres Haus sind die verarbeiteten Baustoffe. Beste Voraussetzungen bietet beispielsweise der emissionsgeprüfte Poroton-Ziegel mit Perlitfüllung: Das ökologische Baumaterial ist frei von Ausdünstungen. Zusätzlich gleicht das Naturmaterial Ton, aus dem die Ziegel gebrannt sind, Feuchtigkeitsschwankungen aus (Informationen unter www.poroton.org).

Kostenloser Stromvergleich
Quelle/Foto: djd/PR-Agentur Große & Partner.
Basis für ein schadstoffarmes und zukunftssicheres Haus sind die verarbeiteten Baustoffe.