Tag Archives: Wohnung

Wandgestaltung Tipps für Heimwerker

Farbe auf der Wand

Gemütlich soll das eigene Zuhause sein, dazu am liebsten noch hell und modern. Dabei spielt vor allem die Wandgestaltung eine wichtige Rolle. Klassische Tapeten sind aber nicht für jeden die richtige Wahl – Raufaser und Mustertapeten wirken oft altbacken und sind in jeder durchschnittlichen Mietwohnung zu finden. Individuell, modern und gleichzeitig noch wohngesund ist körniger Wandputz auf mineralischer Basis. Viele Heimwerker trauen sich das Verputzen aber nicht selbst zu. Doch auch für Laien gibt es praktische Fertiglösungen, die das Auftragen erleichtern. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema.

Relaxen im Lieblingssessel mit hohem Sitzkomfort der Tipp für die neue Wohnungseinrichtung

Was gibt es Schöneres, als nach einem langen und stressigem Arbeitstag einfach zu entspannen? Jeder hat dafür seinen persönlichen Lieblingsplatz, vor dem Fernsehgerät oder mit einem guten Buch in der Hand. Damit man sich im Wohnzimmer richtig wohlfühlt, kommt es vor allem auf den Sitzkomfort an. Sofas und Sessel beispielsweise lassen sich heutzutage ganz nach eigenen Wünschen einstellen. Dieser Artikel gibt Tipps zur Auswahl der passenden Polstermöbel.

Mineralischer Putz gegen den Schimmel – deshalb ist er so hilfreich

Etwa 15 Millionen Menschen sind in Deutschland von Schimmelbefall in ihrer Wohnung betroffen – so schätzen zumindest Wissenschaftler der Uni Jena. Da Schimmelpilze und ihre Sporen beim Menschen bekanntermaßen Krankheiten auslösen können, ist diese Zahl äußerst alarmierend. Schwerwiegende Atemprobleme und Allergien können nämlich als Folgeerscheinung der dunklen Flecken, die sich über die Wand ausbreiten, auftreten. Viele Bauherren unterschätzen leider mitunter, wie schnell Schimmelflecken entstehen und sich ausbreiten können.

Mit einer Immobilienversteigerung lässt sich schlimmes verhindern

Endstation Amtsgericht: Der Traum vom Eigenheim ist auch im vergangenen Jahr für viele Immobilienkäufer mit einem Albtraum zu Ende gegangen. 2008 wurden knapp 88.400 Grundstücke, Häuser, Wohnungen oder Gewerbeimmobilien zur Zwangsversteigerung ausgerufen. Dies waren zwar 3,7 Prozent weniger als 2007. Im Zuge der Konjunktur- und Finanzmarktkrise dürfte diese Zahl aber wieder deutlich ansteigen. Denn der Verlust des Arbeitsplatzes ist neben einer Scheidung oder anderen familiären Problemen der Hauptgrund, warum die Finanzierung für ein Haus oder eine Wohnung platzt.